Die Besten der Besten der Besten.

Geschrieben von Richard am 18 Jan 2009 |

Ich liebe diese Meldung. Das kann man sich gar nicht ausdenken und wenn das in einer der einschlägigen Gaunerkomödien daherkommt, schlägt sich der Zuschauer vor die eigene Stirn und sortiert das ganze unter Splapstick ein.

In Berlin lassen Polizisten Täter entkommen, indem sie sich gegenseitig festnehmen. Und das geht so: Ein Getränkemarkt in Wilmersdorf wird von zwei Männern, die mit Messer und Machete bewaffnet sind, mitten in der Nacht überfallen.  Beim Öffnen des Tresors löst der Inhaber einen stillen Alarm aus. Der kurz darauf eintreffende Zivilbeamte schlendert in den Laden und fragt, ob der Inhaber den Alarm ausgelöst hätte – daraufhin flüchten die Täter verständlicherweise und lassen Messer und Beute am Tatort zurück.

Die inzwischen eingetroffene Streifenwagenbesatzung nimmt den Beamten in Zivil fest und als dieser sich erklärt hatte, stürzen sich die Polizisten mit vereinten Kräften auf einen gerade eintreffenden Wachmann. Von den Tätern fehlt jede Spur.


Unter Null

Geschrieben von Richard am 8 Jan 2009 |

“Leck mich am A*sch, ist das kalt!” hört man dieser Tage häufiger und in der Tat sind in unserer Gegend Temperaturen im zweistelligen Minusbereich an nur wenigen Tagen im Jahr zu messen. Heute morgen zeigte das Thermometer an meinem Fenster -6°C. Vor ein paar Tagen waren es auch schon mal -12°C. Für Kinder im Vorschulalter ist das noch eine Sensation, für alle anderen einfach nur kalt. Der ARD war das gestern einen Brennpunkt wert. “Klirrende Kälte”. weiterlesen »